Derbysieg!

Diese 3 Punkte tun so richtig gut… Das gestrige Spiel gegen die DJK SF Lowick konnte unsere 1. Mannschaft 4:1 für sich entscheiden und damit endlich wieder Selbstbewustsein sammeln.

Die Partie gestaltete sich so, wie man es erwartet hatte: mit viel Tempo. Unser Gast zeigte von Beginn an, dass er Punkte mitnehmen wollte, allerdings zog unser Team gut mit und es gab einen offenen Schlagabtausch, bei dem beide Defensiven gut agierten und letztlich nur wenige zwingende Chancen zuließen. Knapp 10 Minuten waren gespielt, als Lowick gleich doppelt die Möglichkeit hatte in Führung zu gehen, scheiterte aber knapp. Der SC ließ 6 Minuten später eine gut herausgespielte Möglichkeit aus, Lukas Wenzel zögerte beim Abschluss und ärgerte sich im Anschluss über die vergebene gute Einschusschance.

In der 21. Minute klingelte es dann aber: Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld setzte Marvin Tünte sich klasse über die linke Seite durch und brachte den Ball scharf in den Strafraum. Dort standen gleich 2 SC-Akteure einschussbereit. Nachdem Keeper Burdak den ersten Schuss noch klasse parieren konnte, stocherte Luca Müller im Nachsetzen den Ball ins Tor. Gerrit Lange ließ zwei weitere sehr gute Möglichkeiten für den SC folgen, Lowick kam kurz vor der Pause noch einmal durch eine Ecke gefährlich vors Tor, allerdings kam ein klasse Volleyschuss direkt auf Torwart Meyering, der den Ball sicher hatte.

Im zweiten Durchgang ging es dann auch munter weiter. Auch hier war es wieder Lowick mit der ersten Möglichkeit in der 54. Minuten, das Tor sollte aber wieder auf der anderen Seite fallen. Hassan Mislemani war über die linke Seite durchmarschiert und legte perfekt auf Marvin Tünte auf, der zum 2:0 traf. Der große Jubel über den Treffer blieb allerdings bei ihm aus… Kein Wunder, bedenkt man, dass er gegen seinen Exclub traf, zu dem er im Sommer auch wieder wechselt.

Lowick ließ sich vom Ergebnis aber nicht einschüchtern und gab weiterhin Vollgas und belohnte sich nach einer Ecke in der 69. Minute mit dem Anschlusstreffer. Beflügelt vom Tor wurde es allerdings ewas hektisch und man machte zu sehr auf, was unsere Mannschaft ab da gerne nutzte. Der eingewechselte Lukas Sieverding sorgte mit zwei Treffern (73. und 86.) dann für den 4:1-Endstand.

Das nächste Spiel steht am Sonntag wieder an. Anstoß beim Auswärtsspiel gegen SV Fortuna Bottrop ist um 15:15 Uhr.