Borussias Damen sind Stadtmeister

Herzlichen Glückwunsch an Borussia Bocholt zur erneuten Verteidigung des Stadmeistertitels bei den Damen.

Das Turnier wurde mit dem Spiel DJK Barlo – DJK SF 97/30 Lowick eröffnet und es musste sich der klassenhöhere geschlagen geben. Bezirksligist Lowick gewann dieses Spiel 2:0 durch Treffer von Stella Witt und konnte sich somit berechtigte Hoffnungen aufs Finale machen.

Im zweiten Spiel des Turniers setzte sich Borussia Bocholt als haushoher Favorit 5:0 gegen Olympia Bocholt durch (Tore: 3x Frederike Böggering, Alina Stallmann und Anna Schmitz).

DJK Barlo tat sich dann im folgenden Spiel gegen TuB Mussum anfangs etwas schwer, konnte TuB Mussum dennoch 2:0 durch zwei Treffer von Manuela Fritsche schlagen.

Das Spiel SV Biemenhorst gegen Borussia Bocholt hatte für die Zuschauer eine kleine Überraschung parat. Biemenhorst bot dem Regionalligisten anfangs Paroli und kam zur ersten Chance im Spiel und prüfte Helen Ewald im Tor der Borussen. Gegen den Sturmlauf der Borussia war dann aber kaum noch etwas gegen zu setzen und es gab einen 6:0-Sieg für den BVB (Tore: Franziska Wenzel, Kim Dammeier, Helena Sangs, Frederike Böggering und 2x Alina Stallmann).

Lowick traf im zweiten Gruppenspiel auf TuB Mussum und fuhr einen souveränen 3:0 Sieg ein. Die Treffer erzielten 2x Stella Witt und Rebecca Kock Damit stand das Team von Jorgo Kipouros als Finalgegner für Borussia Bocholt fest.

Das letzte Gruppenspiel bestritten Olympia Bocholt und der SV Biemenhorst gegeneinander. Dieses Spiel endete torlos.

Bis dahin konnte das Turnier bei bestem Wetter gespielt werden. Pünktlich zum Spiel um Platz 5 gab es einen ordentlichen Regenschauer, der sich aber zum Glück auch zum Ende des Spiels verzogen hatte.

Im Spiel um Platz 5 standen sich TuB Mussum und der SV Biemenhorst gegenüber. Biemenhorst gewann dieses durch einen Treffer von Kim Weigel 1:0.

Das Spiel um Platz 3 konnte die DJK Barlo 2:0 gegen Olympia Bocholt gewinnen. Die Treffer für Barlo erzielten Marlene Lindemann und Manuela Fritsche.

Das Finale hieß DJK SF 97/30 Lowick – Borussia Bocholt. Hier konnte sich das von Dennis Kallwitz trainierte Team 3:0 durchsetzen. Lowick hielt sich lange gut im Spiel und verteidigte gut, musste dann aber doch die Treffer hinnehmen. Die Finaltreffer erzielten Jolina Opladen, Franziska Wenzel und Alina Stallmann. Alina Stallmann war mit ihren 5 Treffern auch die erfolgreichste Torsschützin im Turnier.

Eine Titelverteidigung ohne Gegentreffer. Glückwunsch!

Zur Pokalübergabe konnte der 1. Vorsitzende Jürgen Middelhoff neben Elke Küppers vom Stadtsportverband auch Bürgermeister Peter Nebelo begrüßen, die die Siegerehrung vornahmen.

Nachfolgend die einzelnen Ergebnisse und Fotolinks:

DJK Barlo – DJK SF 97/30 Lowick, 0:2: Link>>
Borussia Bocholt – Olympia Bocholt, 5:0: Link>>
TuB Mussum – DJK Barlo, 0:2: Link>> 
SV Biemenhorst – Borussia Bocholt, 0.6: Link>>
DJK SF Lowick – TuB Mussum, 3.0: Link>>
Olympia Bocholt – SV Biemenhorst,0:0 : Link>>

Spiel um Platz 5
TuB Mussum – SV Biemenhorst, 0:1: Link>> 

Spiel um Platz 3
DJK Barlo – Olympia Bocholt, 2:0: keine Fotogalerie

Finale
DJK SF 97/30 Lowick – Borussia Bocholt, 0:3: Link>>

Zur Fotogalerie von Andreas Middelhoff gelangt ihr über folgenden Link: http://myalbum.com/album/ZrTYqfgGuN0E

An dieser Stelle bereits einen herzlichen Dank an alle Beteiligten für ein tolles Turnier!