2:2 gegen Friedrichsfeld

Unsere 1. Mannschaft meldet sich nach zwei enttäuschenden Spielen wieder zurück und erobert sich durch den Punktgewinn in Friedrichsfeld Platz 2 zurück!

Für das heutige Spiel standen die Vorzeichen nicht gerade rosig: Mo Mislemani und Torwart Simon Meyering (rot bzw. gelb-rot im Pokal) waren heute gesperrt, zusätzlich fehlten Ali Abdallah und Christoph Rülfing, dazu gingen Sebastian Eul und Gerrit Lange angeschlagen in die Partie. Aus der 2. Mannschaft, die heute spielfrei hatte, rückte dafür Torwart Patrick Delsing in die Startelf und auch sonst wurde etwas umgestellt und das Team sehr defensiv aufgestellt.

Der SC zeigte heute von Beginn an eine komplett andere Einstellung als in den letzten zwei Spielen, Trainer Eul sprach vom „wahren Gesicht“ seiner Truppe. Bereits nach wenigen Minuten scheiterte Tim Schwung mit einer Chance aus kurzer Distanz, sollte es in der 19. Minute mit seinem 2. Saisontreffer zum 1:0 dann aber besser machen. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit den etwas besseren Vorstößen der 26er, die in der 40. Minute die größte Möglichkeit auf 2:0 zu erhöhen ausließen. Hassan Mislemani bediente Gerrit Lange im Strafraum, der allerdings an Keeper de Groodt scheiterte. Nach einem Freistoß sollte Friedrichsfeld dann aber quasi mit dem Halbzeitpfiff der Ausgleich gelingen.

In zweiten Durchgang konnte Luca Müller nach einer Ecke zur erneuten Führung einschieben (54.). Friedrichsfeld drehte aber danach etwas auf und konnte in der 66. Minute nach einem tollen Spielzug über die rechte Seite erneut ausgleichen.

Dieses Spiel wollte einfach keinen Sieger küren. Lukas Wenzels Kopfball ging in der 85. Minute nur knapp am Tor vorbei, ein Handspiel der Friedrichsfelder im Strafraum (72.) wurde nicht geahndet. Auf der anderen Seite war dann in der Schlussminute das Glück nochmal auf der Seite des SC, als ein strammer Schuss ans Lattenkreuz zurück ins Feld sprang.

Unterm Strich war Sebastian Eul „mit dem Punktgewinn zufrieden, wenn auch gefühlt mehr drin gewesen wäre. Positiv ist aber auf jeden Fall, dass die Mannschaft heute die passende Antwort auf die vergangenen Spiele gezeigt und heute alles gegeben hat. Darauf kann man aufbauen.“

Durch diesen Punkt und die gleichzeitige Niederlage von Osterfeld gegen Königshardt springt am Ende dieses Spieltags wieder der 2. Tabellenplatz für den SC heraus.

Am kommenden Donnerstag soll es dann hoffentlich im eigenen Stadion endlich wieder 3 Punkte geben. Zu Gast sind um 19:30 Uhr die SpVgg Sterkrade 06/07.