2:1-Sieg gegen Lowick

Unsere 1. Mannschaft konnte sich im heutigen Spiel gegen die DJK SF 97/30 Lowick 2:1 durchsetzen.

Vor Anpfiff gab es dabei einige Überraschungen: Trainer Sebastian Eul ließ kräftig rotieren. So kam Mattia Wiegrink aus der A-Jugend  heute zu seinem Startelf-Debüt und bekam, genau wie Thilo Senteler (ebenfalls A-Jugendlicher), nach dem Spiel ein Extralob ausgesprochen.

Das Spiel war in der 1. Halbzeit sehr verhalten, es gab wenig Torszenen, da beide Teams in der Defensive gut standen. Im Spiel nach Vorne tat sich nicht viel, viele Fehlpässe machten den Spielfluss träge. Mislem Mislemani konnte die größte Möglichkeit auf seiten des SC für sich verbuchen, scheiterte in der 35. Minute nach Zuspiel von Gerrit Lange an Lowicks Schlussmann Niklas Burdak. 3 Minuten später dann der Führungstreffer für den Gast: Lukas Tewesmeier nutzte ein klasse Zuspiel von Gerrit Lange und schob zum 1:0 gegen seinen alten Verein ein. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause.

In dieser schien Lowick auch einen Schalter umgelegt zu haben, denn mit Wiederanpfiff war plötzlich viel mehr Zug zum Tor. Der Gastgeber arbeitete sich immer wieder an den Strafraum heran, zwingende Chancen ergaben sich aber kaum. Ein Kopfball in der 47. Minute ging noch knapp übers Tor, in der 60. Minute klärte Mattia Wiegrink auf der Linie für den Sportclub.

Der SC spielte seine Vorstöße nicht sauber aus. Erst kurz vor Schluss dann ein klasse Angriff über die rechte Seite. Lukas Wenzel setzte sich klasse durch und legte optimal auf den mitgelaufenen Hassan Mislemani auf – 2:0!

Lowick gab sich aber nicht auf und schmiss nochmal alles nach vorne und konnte mit dem Ende der regulären Spielzeit auf 2:1 nach einer Ecke verkürzen. Es wurde noch einmal hektisch, denn es sollte nochmal 3 Minuten Nachspielzeit geben. Bereits 4 Minuten in der Nachspielzeit gab es erneut eine Ecke für Lowick, zu der auch Keeper Burdak nochmal mit in den Strafraum ging. Nachdem diese nichts einbrachte, war auch Schluss.

SC-Trainer Eul war froh, dass trotz der zahlreichen Änderungen auf den Positionen das heutige Spiel gewonnen werden konnte. Mit der 2. Halbzeit war er aber nicht wirklich zufrieden.

„Lowick hätte heute aufgrund des Einsatzes und der Bemühungen zumindest einen Punkt verdient gehabt, allerdings fehlten letztlich die ganz klaren Torchancen, was auch ein bishen daran lag, dass die Defensive heute ganz gut gearbeitet hat. Vor allen mit den beiden A-Jugendlichen Thilo Senteler und Mattia Wiegrink. Mattia hat das heute bei seinem Startelf-Debüt sensationell gut gemacht und darüber freue ich mich am meisten,“ so Sebastian Eul nach dem Spiel.

Kleiner Wermtstropfen war eine Verletzung unseres Torschützen Lukas Tewesmeier, der umgeknickt ist und ausgewechselt werden musste. Hoffentlich ist da nicht mehr passiert….

Sebastian Eul: “ Jetzt spielen wir noch um Platz 4. Das wäre nochmal ein guter Saisonabschluss.“

Dazu muss im nächsten und gleichzeitig letztem Heimspiel der Saison ein Sieg her. Zu Gast ist dann Fortuna Bottrop. Anstoß ist um 15:00 Uhr.