1:0-Niederlage gegen Vrasselt

Kein guter Start in die Meisterschaftsrunde 2016: Der SC unterliegt im Spietzenspiel der Gruppe 6 dem SV Emmerich-Vrasselt 1:0.

Dabei fing das Spiel recht vielversprechend an: Unser Team erspielte sich einige gute Möglichkeiten und kitzelte einige tolle Paraden aus Vrasselts Schlussmann Pollmann heraus. Die besten Möglichkeiten vergaben Hassan Mislemani (9., 36) und Christoph Rülfing (11.). Meyering im SC-Tor konnte sich in der 12. Minute auszeichnen und verhinderte mit einer tollen Parade einen Rückstand seines Teams.

Nach der Pause drehte sich das Blatt allerdings und Vrasselt drehte immer weiter auf. Der SC bekam keinen Zugriff mehr auf das Spiel, viele Bälle wurden verloren und nach vorne fehlten die Ideen. Vrasselt benötigte zum Treffer aber noch viel Geduld, da Meyering und auch das Gehäuse (1x Pfosten, 1x Latte) etwas gegen einen Gegentreffer hatten. Nach einem Freistoß kam aber Sascha Brouwer im Strafraum an den Ball und schloss zum 1:0 ab (77.). Danach schmiss der SC nochmal alles nach vorne, aber nichts nennenswertes kam dabei herum.

Trainer Sebastian Eul ärgerte sich nach dem Spiel über diese Niederlage: „Wir haben in der 2. Halbzeit versäumt auf dem vorangegangenen Niveau weiter zu spielen. Im ersten Durchgang hatten wir klare Vorteile und hätten einen Punkt sicherlich verdient gehabt.“ So müsse man nun schnell die Köpfe wieder frei bekommen und sich auf das kommende Spiel gegen Königshardt konzentrieren, das alles andere als leicht werde.