Wir trauern um Karl Wiegrink

Karl Wiegrink ist am 06. Juni 2020 nach langer und schwerer Krankheit im Alter von 79 Jahren verstorben.
Karl war seit 64 Jahren Mitglied im Verein und hat in seiner aktiven Spielerlaufbahn mehr als 750 Mal das Trikot des SC 26 Bocholt getragen.
In seinen vielen Jahren der Vereinszugehörigkeit wirkte er mit vollem Tatendrang in allen Bereichen mit. Ob als Jugendleiter, Betreuer oder Vorstandsmitglied war Karl immer ein zuverlässiger und gern gesehener Ansprechpartner. In den Jahren 1976 bis 1983 und 1991 bis 1993 führte er den Verein sogar als erster Vorsitzender. Besonders ihm haben wir es zu verdanken, dass wir noch heute auf der umgebauten Platzanlage und vor Bocholts schönster überdachter Tribüne spielen dürfen.
Als Ehrenmitglied im Ältestenrat war er bis zum Schluss eine feste Größe. 1996 wurde er vom Fußballverband Niederrhein (FVN) für seine besonderen Verdienste ausgezeichnet und erhielt als Preisträger 1987 den Helmut-Pastoors-Preis für besondere Verdienste im Verein.
Karl war ein Mensch, der den SC 26 menschlich und charakterlich vertreten und gelebt hat wie wenige andere. Mit seiner herzlichen Art war er immer für alle da und fand immer ein offenes Ohr und genoss nicht nur in unserem Verein ein hohes Ansehen. Für sein herausragendes Engagement, auch über den Sport hinaus, erhielt er das Bundesverdienstkreuz am Bande.
Er wird immer ein Teil des SC 26 Bocholt und unersetzbar bleiben.
Unser tiefempfundenes Mitgefühl gilt seiner Familie und den Angehörigen.
Wir werden Karl Wiegrink stets ein ehrendes Gedenken bewahren.