Medenspiele 13.06.2016

Liebe Tennisfreunde,

der fünfte Spieltag der diesjährigen Medensaison am 11/12.06.2016 war vom Wetter und von den Ergebnissen zweigeteilt. Am Samstag konnten die Spiele bei gutem Wetter gespielt und in der Sonne auch zwei Siege eingefahren werden, während am Sonntag zum Teil auch bei Regen gespielt wurde und man zwei Niederlagen eingesteckt musste. Die Erfolgsquote war somit fifty/fifty.

Bereits am Samstag spielte die Herren 55 ihr viertes Medenspiel. In Bestbesetzung konnte die Scharte von Küllenhahn gegen BW Sterkrade mit 7:2 wett gemacht werden. In dieser scheinbar sehr ausgeglichenen Gruppe schlägt jeder jeden und somit ist alles möglich nach oben und nach unten. Mal schauen, wie es weiter geht. Das nächste Spiel findet am 18.06.2016 auswärts beim Vohwinkeler STV statt.

Die Aufstiegsambitionen unserer ersten Damen erhielten am Sonntag einen empfindlichen Dämpfer. Unglücklich und verletzungsgeplagt konnte nicht gewonnen werden und man verlor im Regen auf eigener  Anlage mit 2:7. Damit dürfte das große Ziel Aufstieg schwer zu realisieren sein, da die ohnehin enge personelle Decke durch die Verletzung weiter ausgedünnt wird. In Dümpten sollte jetzt die „Jetzt erst Recht Parole“ ausgegeben werden, um zumindest im Geschäft zu bleiben.

Die  Damen 50 I konnten nach der Niederlage vergangene Woche wieder jubeln und gewannen klar mit 8:1 in Düsseldorf und haben weiter den Aufstieg im Visier. Mal schauen, was noch geht. Nächsten Samstag 18.06.2016 geht es nach Essen gegen den dortigen PSV. Gewinnen muss das Ziel sein um den Aufstieg weiter zu verfolgen.

Ebenfalls am 12.06.2016 verloren die Damen 50 II ihr drittes Saisonspiel auch klar mit 2:7 gegen TC Brünen. Jetzt wird es schwer dem Abstieg entgehen zu können. Am 19.06.2016 gegen Oberhausen muss ein Sieg her. Hier heißt es weiter kämpfen.

Alles Weitere in den nächsten Ausgaben.

Bis zum nächsten Mal,
Klaus Jüschke